Die Blauen Blumen der Hoffnung

19.01.2014,
  • /
  • gräbt

 

Die Überarbeitung der EU Richtlinien für die Vermarktung von Saat- und Pflanzgut soll im Frühjahr beschlossen werden. Sie spielt Großkonzernen zu und bedroht seltene und bäuerliche Sorten. Der freie Tausch von Saatgut und sogar von Edelreisern könnte gesetzlich unter Strafe gestellt werden. Das schadet nicht nur kleinen Produzenten, Bauern und Saatgutzüchtern, sondern auch uns Konsumenten, vor allem aber der über Jahrhunderte gewachsenen Vielfalt! (Siehe auch hier ...) Zitiert aus der Website der europäischen Organisation Save our Seeds: "Diese strenge Reglementierung soll verhindern, dass alternatives Saatgut den übermächtigen Saatgutunternehmen, die inzwischen 40 % des kommerziellen und 100% des transgenen Saatgutmarktes bedienen einen Teil ihres Marktes streitig machen kann. Damit droht die Landwirtschaft in eine vollkommene Abhängigkeit von den wenigen Konzernen zu gelangen, die heute den weltweiten Handel mit Saatgut beherrschen."

 

Die europäische Saatgutrichtlinie wird im Frühsommer 2014 neu verhandelt. Das ist schon bald, doch niemals soll man die Hoffnung fahren lassen, auch wenn das als romantisch verschrieen ist. Die Blaue Blume der Romantik - ja, genau, Novalis - möge uns dennoch blühen, und zwar in den Blumenkisten der Städte genau so wie in den Gärten auf dem Land.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Bank Ihre Adresse übernommen und korrekt an uns weitergeleitet hat, was wegen der IBAN-BIC / SEPA-Umstellung leider vorkommt,  schicken Sie bitte ein Mail an: ute@woltron.com
Danke!

PS.: Hallo, Banken! In Zeiten von Turbo Katapult Zertifikaten, Emerging Market Fonds und anderen elektronisch beschleunigten Bankprodukten ist es schon erstaunlich:  Warum kriegt ihr nicht den Inhalt des "Verwendungszweck"-Feldes von einem Kontoinhaber zum anderen?!? Wozu ist dieses Feld denn gut? Lacht ihr über uns, die wir es sorgfältig aufüllen? Möglich, möglich...

Saatgut in der Box *Die Blauen Blumen der Hoffnung auf der Tragtasche

 

Gerade blaue Blumen sind die eher seltenen. Deshalb gibt es die Samen von vierzehn blau blühenden Pflanzen in einer Box. Und eine bedruckte blaue Stofftasche, damit wir alle die Botschaft durch die Lande tragen können:

 

Freiheit für die Vielfalt

Das Recht auf das Seltene

Ein Hoch auf das Rare

 

 

Vierzehn Blaus, manche davon besonders zart, wie die Jungfer im Grünen. Oder ganz klein wie das Hornveilchen. Vierzehn Blütenformen, von der klassichen Glockenblume bis zum hochgewachsenen Lanzenrittersporn und dem buschigeren Staudenrittersporn. Vierzehn Düfte wie beispielsweise der Lavendel und die Nachtviole. Vierzehn Freuden für Bienen, insbesondere der Bienenfreund, manche davon auch für den menschlichen Gaumen, wie etwa der Ysop oder der Borretsch. Vierzehn uralte Kulturpflanzen, wie der Blaue Lein und der mehrjährige Lein. Vierzehn Pflanzenpersönlichkeiten wie die große Mauretanische Malve und die Himmelsleiter.

 

Was hat nicht alles an Vielfalt Platz in einer einzigen kleinen Box!

Die Samen stammen übrigens von der ReinSaat, einem der allerbesten Saatgutproduzenten des Landes.

Blaue Blumen der Hoffnung

 

Der Erlös des Projektes geht zur Gänze an Global 2000.

Denn Global und Arche Noah haben gemeinsam das Projekt Freiheit für die Vielfalt ins Leben gerufen und reisen zwischen Brüssel und Wien hin und her, um dafür zu verhandeln.

 

Preis: 48 € für die Box mit 14 Samenpäckchen, Infos und der siebgedruckten Stofftasche

Bestellung durch Bezahlung an:

Spendenkonto von Global 2000

Erste Bank
Verwendungszweck: Blaue Blumen

IBAN: AT24 2011 1822 2084 4701
BIC: GIBAATWWXXX

 

Sobald wir Ihre Einzahlungs-Bestätigung erhalten haben, gehen die Blauen Blumen der Hoffnung auf die Reise zu Ihnen. BITTE nicht vergessen, die genaue POSTANSCHRIFT anzugeben! DANKE

Hotline für Fragen zu Überweisung & Versand: 0810 977 200

 

 

Idee: Ute Woltron

Grafik: Andi Lierzer, Wien Nord

Siebdruck (zumindest die ersten 170): Dagmar Urban, Andreas Lierzer, Ute Woltron

Petitionen

 

...und zwar die Petition, um die's geht, weil es logischerweise wichtig ist, dass möglichst viele Stimmen gegen eine Verschlimmbesserung der Verordnung laut werden, so auch bitte Ihre:

 

Freiheit für die Vielfalt

Jungfer im Grünen Nigella damascena

Einjährig

Höhe: bis zu 45 cm

Farbe: himmelblau

Blütezeit: Juni - August

Standort: sonnig bis schattig

Boden: trocken

sät sich immer wieder reichlich aus


Bienenfreund Phacelia tanacetifolia

Einjährig

Höhe: bis zu 100 cm

Farbe: hellblau

Blütezeit: September bei Aussaat im März

Standort: Bodenverbesserer

gute Gründüngung, das Kraut bleibt über den Winter liegen


Borretsch Borago officinalis

Einjährig

Höhe: bis zu 100 cm

Farbe: Kobaltblau

Blütezeit: Frühsommer bis Frost

Standort: sonnig

Gutes Würzkraut, schöne Blüten, sät sich verlässlich selbst aus


Schabzigerklee  Trigonelle coerulea

Einjährig

Höhe: bis zu 60 cm

Farbe: hellblau

Blütezeit: Juli - September

Standort: sonnig

Boden: ftrocken

Blüten stark duftend, gutes Brotgewürz, Bienen- und Insektenweide


Mauretanische Malve Malva sylvestris ssp.

Einjährig

Höhe: bis zu 180 cm

Farbe: schwarzblaulila

Blütezeit: Juli bis Frost

Standort: vollsonnig

Boden: trocken

♦  Für Teemischungen. Attraktiv, auffällig, zugleich völlig anspruchslos. Samen für’s nächste Jahr ernten!


Lavendel Lavendula angustifolia

Mehrjährig

Höhe: bis zu 50 cm

Farbe: dunkellavendelblau

Blütezeit: Juli bis August

Standort: sonnig

Boden: trocken

Aussaat ab März unter Glas. Achtung – Lichtkeimer! Keimt langsam und ungleichmäßig. Geduldig sein!


Ysop Hyssopus officinalis

Mehrjährig

Höhe: bis zu 60 cm

Farbe: dunkelblau

Blütezeit: Juli bis September

Standort: sonnig

Boden: Gartenerde

♣  Gute Tee- und Gewürzpflanze, Bienen- und Schmetterlingweide

Blue Woodruff Asperula orientalis

Einjährig

Höhe: bis zu 30 cm

Farbe: himmelblau

Blütezeit: Juni

Standort: halbschattig bis schattig

Boden: trocken, frisch

Bienen und Schmetterlinge lieben den Blauen Waldmeister, gite Begleitpflanze


Nachtviole

Mehrjährig

Höhe: bis zu 120 cm

Farbe: hell- bis dunkelblauviolett

Blütezeit: Mai bis Juli

Standort: halbschattig bis sonnig

Boden: nährstoffreich

♣  eine nachts betörend duftende Gartenpflanze


Drachenkopf Dracocephalum moldavica

Einjährig

Höhe: bis zu 60 cm

Farbe: blauviolett

Blütezeit: Juli bis August

Standort: sonnig

Boden: humos

sehr aromatisches Teepflanze. Verwendet wird das blühende Kraut. Guter Rosenbegleiter.


Lanzenrittersporn Delphinium ajacis

Einjährig

Höhe: bis zu 100 cm

Farbe: tiefblau

Blütezeit: Juni bis September

Standort: sonnig

Boden: humos

mit Ringelblumen oder Cosmeen kombiniert kommt das leuchtende Blau noch besser zur Geltung


Blauer Lein

Einjährig

Höhe: bis zu 40 cm

Farbe: hellblau

Blütezeit: Juli bis August

Standort: sonnig

Boden: eher trocken

Uralte Kulturpflanze


Glockenblume Campanula lat. macr.

Mehrjährig

Höhe: bis zu 100 cm

Farbe: dunkelviolettblau

Blütezeit: Juni - Juli

Standort: Schatten, Halbschatten

Boden: feucht, nährstoffreich

Eine besonders großblütige Glockenblume


Anis Ysop Agastache foeniculum

Mehrjährig

Höhe: bis zu 120 cm

Farbe: azurblau

Blütezeit: Juni - Frost

Standort: sonnig

Boden: trocken

blüht wochenlang, tolle Tee- und Schmetterlingspflanze